Webdesign einer Website

In diesem Artikel werde ich Ihnen eine Anleitung geben und wichtige Tips und Tricks verraten, wie man eine professionelle Webseite designt. Ich werde nicht nur jeden Schritt im Detail erklären, sondern ich werde Ihnen ebenso die Gründe und Prinzipien für meine Entscheidungen erklären. Andere Webdesign Tutorials konzentrieren sich meistens nur auf weniger nützliche Details. Aber um ein wirklich besserer Designer zu werden, müssen Sie die ersteinmal die Prinzipien und Konzepte verstehen, die hinter einem erfolgreichen Webdesign stecken. Alle diese Prinzipien werden Ihnen helfen eine bessere Webseite zu kreieren.Viele Benutzer wünschten sich, dass sie eine Webseite designen können die großartig aussieht. Sie können es aber einfach nicht. Sie versuchen sich einige Male im Webdesign, doch schaffen es einfach nicht. Entweder liegt es am mangelnden Wissen im Umgang mit der Programmiersoftware wie Dreamweaver, Golive, etc. oder es mangelt ihnen einfach an künstlerischen Talent. Dies kommt den professionellen Webdesignern natürlich sehr gelegen.

Tipps was ihr beim Webdesign eurer eigenen Homepage beachten müsst!

Die Zeiten haben sich geändert
Als die ersten Pioniere mit dem Webdesign anfingen, haben sie sich schnell auf die Palette der Tools von bekannten Programmen, wie “Photoshop”, beschränkt. Diese Effekte wurden bereits so häufig beim Webdesign von Homepages verwendet, dass sie schon als ausgelutscht und veraltet gelten. Es gibt noch Fälle in denen man diese Effekte getrost verwenden kann, dass wichtigste ist aber, diese Effekte, nicht zu häufig anzuwenden.

Benutzerfreundlichkeit
Bei der Benutzerfreundlichkeit & Usability handelt es sich ganz allein darum dem Besucher Ihrer Webseite ein tolles Erlebnis zu bereiten. Dinge sollten einfach zu lesen, zu verstehen und zu betreten sein. Wenn ein Besucher Ihre Homepage besucht, sollte ihm innerhalb kürzester Zeit klar sein wovon Ihre Webseite handelt. Selbstverständlich kommen hier das Webdesign und das Seitenlayout zu tragen. Sie müssen es vermeiden Ihre Webseite mit allen möglichen unnötigen Zeugs voll zu stopfen. Wichtig ist, dass der Inhalt übersichtlich und geordnet, mit Platzhaltern und Absätzen ist.

Der Text
Einer der größten Fehler ist es eine zu kleine Schriftgröße, im Webdesign, zu verwenden. Verwenden Sie niemals eine Schriftgröße unter 11px. Die Schriftgröße 14px scheint sich am besten für Text in Paragraph Form zu eignen. Der Zeilenabstand, in einem Webdesign, ist auch ziemlich wichtig (line-height). Der Standard Zeilenabstand ist etwas zu gering. Vergrößern Sie den Abstand etwas, damit der Text für Ihre Besucher etwas besser zu lesen ist.

Farben und Kontrast
Die Farbwahl für Ihr Webdesign ist definitiv sehr wichtig. Viele Designer verwenden viel zu viele Farben. Man sollte höchstens zwei Hauptfarben und eine Sekundärfarbe wählen. Die Sekundärfarbe sollte nur überlegt eingesetzt werden. Eine simple Farbwahl ist einfach angenehmer für die Augen, besser zu verstehen und sieht im großen und ganzen einfach besser aus.
Die Farbkomposition im Webdesign sollte natürlich mit dem Thema der Webseite übereinstimmen.

Der Kontrast im Webdesign, ist auch von einer großen Bedeutung. Es ist sehr wichtig für das Webdesign, dass der Inhalt und die Navigationsleiste ausreichend Kontrast aufweisen. Der Text sollte entweder sehr dunkel oder sehr hell im Gegensatz zu der Hintergrundfarbe sein.

Designen nach Sinn und Zweck
Viele Designer, egal ob sehr erfahren oder nicht, benutzen immer und immer wieder das selbe Layout und die selben Elemente für ihr Webdesign. Um eine beeindruckende und effektive Webseite zu designen ist es wichtig das Webdesign genau an das Thema und die Ziele der Seite anzupassen. Egal ob die Seite nun eine Mitgliedschaft anbietet oder nur Werbung präsentiert. Das Webdesign sollte immer genau den Sinn und Zweck der Seite widerspiegeln.

Learning by doing
Ein üblicher Fehler von angehenden Webdesignern ist, dass sie denken, dass wenn sie jetzt einfach mal kurz Photoshop öffnen und dann ein Webdesign-Projekt starten, sie sofort beim ersten Versuch eine tolle und großartig aussehende Webseite erstellen können. Dies ist natürlich nicht der Fall. Ich empfehle Anfängern im Webdesign, erst einmal schon existierende Entwürfe, die ihnen gefallen, nachzubauen.

Wenn Sie das erst einmal ein paar Mal erfolgreich hinter sich gebracht haben, hat es Ihnen schon einmal dabei geholfen, sich mit dem Software-Editor etwas besser auszukennen. Darüber hinaus wird Ihnen dies natürlich dabei helfen insgesamt ein besserer Webdesigner zu werden. Durch dieses Training lernen Sie unterbewusst alle notwendigen Abläufe kennen, die für das designen einer professionellen Homepage am wichtigsten sind.

Nach diesem Training werden Sie sehen können, wie sehr Ihre Webdesign Inspiration für die optimale Ästhetik einer Webseite geschult wurde.

Autor: Manuel

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.