Ladezeit einer Homepage bestimmt die Anzahl der Besucher

PageSpeed Insights - Screenshot

PageSpeed Insights – Screenshot

Ganz neu an Bedeutung gewinnt gerade die Page-Speed-Optimierung. Wissen Sie was das ist? Die Verbesserung der Zeit, in der eine Homepage angewählt werden kann. Wenn diese Ladezeit länger andauert, wird sie von vielen möglichen Besuchern wieder verlassen und eine andere Seite angewählt. Sofern diese andere Seite schneller im Aufbau ist, verbleiben die Besucher in der Regel lieber dort.

Der Performance Optimierung sollte künftig also mehr Zeit und Mühe zugestanden werden, um die Abwanderung von potentiellen Besuchern und Kunden zu vermeiden.

Generell kann es mit einigen Tricks gelingen, eine Ladezeit von 6 Sekunden auf 1,5 Sekunden zu reduzieren. So gewinnt auch die Hierarchie in verschiedenen Suchmaschinen und bleibt auf den vorderen Plätzen. Eine E-Commerce Agentur kann unterstützend tätig sein, wenn Sie sich an das Thema nicht alleine heran trauen.

So kann die Homepage schneller geladen werden

Haben Sie schon mal versucht, besonders große Dateien, zu komprimieren? Dies kann die Ladezeit erheblich vermindern. Eines der bewährten und beliebten Programme, die Dateien verkleinern ist das Gzip (GNU zip). Vor Benutzung sollte allerdings getestet werden, ob das Programm auf dem genutzten HTTP-Webserver im Internet auch funktioniert. Die meisten dieser Server sind Apaches, auf denen es problemlos läuft.

Weiter kann das HTTP Caching genutzt werden. Diese Technik funktioniert im Hypertext Transfer Protocol (HTTP). Hier werden Ressourcen wie Bilder und Dateien in einem sogenannten Cache zwischen gelagert. Sollten die Daten aufgerufen und benutzt werden wollen, werden sie direkt freigegeben; aber eben nur auf Anfrage; dies schützt den Platz und die benötigte Zeit.

Der Speicherplatz für Grafiken kann optimiert werden
Besonders Bilder verbrauchen eine ganze Menge Speicherplatz. Bilder verbrauchen die meiste Zeit der Ladekapazität. Es dauert einfach länger, große Bilder mit viel Volumen zu öffnen. Hier gibt es einige Programme, die das Volumen der Grafiken verkleinern können. Hier stehen jpegtran oder TinyPNG an erster Stelle der Beliebtheit. Diese Programme sollten jedoch meistens nur dann ihre Anwendung finden, wenn neue Bilder eingefügt werden sollen. Warum? Weil die alten Bilder eventuell das Ranking innerhalb der Suchmaschine negativ beeinflussen könnten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.