Kostenfreie WordPress SEO Plugins

All in One SEO Pack

All in One SEO Pack

„Es gibt nichts Gutes, das nicht zu verbessern wäre.“
Unter diesem Motto hat sich rund um WordPress eine lebendige Community gebildet, die eines zum Ziel hat: WordPress-Seiten für die Suchmaschinen zu optimieren. Erfolg hat, wer gefunden wird: Durch den Einbau sogenannter Plugins werden die Voraussetzungen geschaffen.

Welche Plugins sind sinnvoll?

All in One SEO Pack
Das gebräuchlichste SEO Plugin in der WordPress-Familie ist das “All in One SEO Pack”. Es ist einfach in der Bedienung und seit WordPress 2.7 funktioniert es nach der Installation überhaupt automatisch. Die Erstellung von Seitentiteln wird optimiert, die Vergabe von Meta-Tags für einzelne Unterseiten ist möglich. Etliche Zusatzfunktionen machen es vor allem für ungeübte Internetnutzer zu einem „Rundum-Sorglos-Paket“.

Platinum SEO Pack
Das Platinum hat alles, was „All in One“ auch hat, aber es bietet dem Nutzer noch einiges mehr. Es ermöglicht Einstellungen, die den Suchmaschinen mitteilen, welchen Links sie folgen sollen und welchen nicht (follow oder nofollow) und das Erstellen von Permalinks wird mit „301 Redirection“ verknüpft, sodass bei Änderung der Domain oder der URL Links nicht mehr in Leere laufen. Der getrennte Einbau von „301 Redirection“ ist mit dem Platinum nicht mehr nötig.

Google XML Sitemap-Generator
Das Plugin ist eine effiziente Ergänzung zu allen SEO Plugins. Es erleichtert den Suchmaschinen die Suche und Auswertung relevanter Daten auf den einzelnen Seiten. Da alle Suchmaschinen „Google XML Sitemap“ nutzen, ist dieses Plugin für jede Webseite sinnvoll.
Der Sitemap-Generator erstellt alle XML-Dateien automatisch, der Webmaster kann die einzelnen Parameter sehr einfach selbst bestimmen. Sobald der Inhalt einer Seite geändert wird, erstellt der Generator eine neue XML-Site und die Daten sind sofort wieder für das Auffinden durch Suchmaschinen optimiert.

SEO Friendly Images
Ein Internet ohne Bilder ist undenkbar, und damit diese ebenfalls von Suchmaschinen gefunden werden, gibt es das Plugin “SEO Friendly Images”. Es versieht jedes Bild automatisch mit den richtigen ALT- und TITLE-Attributen. Das Plugin orientiert sich dabei an dem Artikel, zu dem das Bild gehört, und am Dateinamen, der für das Bild vergeben worden ist. Bilder sind ein bestimmender Faktor beim Ranking, deshalb ist „SEO Friendly Images“ von größtem Nutzen.

SEO Rank Reporter
Wer mit seiner Seite Geld verdienen möchte, muss ein sehr gutes Ranking vorweisen können. All die oben erwähnten Plugins helfen dabei, jetzt will man wissen, wie erfolgreich die Bemühungen waren. Der „Rank Reporter“ verfolgt die Entwicklung bestimmter Keywords auf der Seite und meldet Änderungen, die in einer einfach zu lesenden Grafik dargestellt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *